Logo des Community e.V.


graue Linie
Regenbogen-Flagge

graue Linie

graue Linie
graue Linie
Ausschnitt aus unserem Logo
graue Linie

Im März 2005 veröffentlichte das Münchner Szenemagazin für Schwule und Lesben "Sergej" ein Interview mit Teilnehmern unserer Gesprächsgruppe. Martin (35), Gerhard (38) und Peter (49) berichten, wie die psychische Erkrankung ihr Leben beeinflusst hat.

>> "So will ich nicht weiterleben" (in: Sergej 03/2005) >>

Gesprächsgruppe für psychiatrie-erfahrene und
psychisch erkrankte schwule und bisexuelle Männer

Dieses Angebot für psychiatrieerfahrene homosexuelle Männer gibt es bei uns bereits seit 1999.

Unsere Gesprächsgruppe bietet persönlichen Unterstützung für psychiatrie-erfahrene schwule und bisexuelle Männer. Die Gruppe wird von einem Sozialpädagogen organisiert und begleitet. Die Gruppe hat eine maximale Größe von 8 Teilnehmern.

Wir treffen uns jeden 1. Donnerstag im Monat, 18.30 – ca. 20.30 Uhr. Die Gruppe entfällt an Feiertagen.

Teilnahme nach Vorgespräch möglich

Für die Teilnahme ist ein Vorgespräch notwendig. Dieses Gespräch dient der ausführlichen Information von Interessenten über die Gesprächsgruppe.

Anonymität

Wir wahren die Anonymität unserer Besucher. Wir rechnen nicht mit Krankenkassen oder dem Sozialamt ab: keine Anträge, keine Unterschriften, keine Akten.

Die Gruppe ist kostenlos.

Ansprechpartner

Dipl. Soz. Päd. Klaus R a s c h e r

Ich bin an allen Werktagen während der üblichen Bürozeiten telefonisch zu erreichen: Tel. 089 / 23 26 97 93. Bitte vereinbare einen Termin mit mir.

Ausschnitt aus unserem Logo
graue Linie
graue Linie
graue Linie graue Linie

Impressum

Kontakt-Info

Email

Links

Danke

Opentracker: Web Site Analytics